Saisonale Dienste

Winterdienst –
Wir machen den Weg frei

Laut Gesetz ist das frühzeitige Schneeschieben und Streuen des Grundstückes für den Hauseigentümer oder Mieter in den Wintermonaten bei entsprechender Wetterlage Pflicht. Wer den Winterdienst vernachlässigt, läuft Gefahr, im Falle eines Unfalls haftbar gemacht zu werden – und das kann teuer werden

Sie haben keine Lust, im Winter früh morgens bei Eiseskälte Schnee zu schieben?

Das ist nur zu verständlich. Zum einen ist diese Pflicht mehr als lästig und zum anderen muss eine Menge beachtet werden: Je nach Wohnort gibt es unterschiedliche Regelungen bezüglich des Streuguts oder der Schiebebreite. Als erfahrene Dienstleister kennen wir uns mit allen Bestimmungen aus und sorgen dafür, dass Sie sorgenfrei ausschlafen können.
Unser Winterdienst umfasst die Salzausbringung und das Schneeschieben gemäß der örtlichen Bestimmungen auf Bürgersteig, Hof oder Einfahrt. Unsere Mitarbeiter führen den Winterdienst je nach Bedarf sowohl morgens als auch abends aus. Es wird ein pauschaler Festpreis pro Durchgang berechnet.
Bei Interesse machen wir Ihnen gern ein Angebot. Die Kosten werden pro Durchgang festgelegt.

Was können wir für Sie tun? 05722-3325

Wir sind gerne für Sie da, sprechen Sie uns an!

Überwinterung der Kübelpflanzen

Die meist mediterranen und tropischen Pflanzen in Kübeln und Pflanzgefäße sind die kühleren Jahreszeiten nicht gewohnt. Wenn die Temperaturen tagsüber unter 12°C gehen, sollten die Kübelpflanzen eingeräumt werden. Ideal ist ein beheizter Wintergarten. Im Wintergarten bekommen die Pflanzen, im Gegensatz zum Kellerfenster oder Treppenhaus, Licht von allen Seiten. Beim Einräumen können die Pflanzen zurück geschnitten werden.

Unter den Schwachlichtbedingungen im Winter sind die Pflanzen vor allem anfällig gegenüber Pilzkrankheiten. Pilzkrankheiten an Pflanzen sind an den meist schwarzen Flecken an den Pflanzen zu erkennen. Ein Pilzbefall kann die Kübelpflanzen soweit schwächen, dass sie ihre Blätter fallen lassen und ganze Pflanzenteile absterben. Pilze werden durch Nässe, wenig Durchlüftung und Mangelernährung gefördert. Daher die Kübelpflanzen im Winter weniger gießen. Am besten wöchentlich den Wasserbedarf und den Gesundheitszustand kontrollieren.

Engel & Engelke lässt Sie nicht im Kalten stehen

Unsere Gärtner wählen einen schönen hellen Platz für Ihre Kübelpflanzen aus. Dabei achten sie darauf, dass die Temperatur, den Pflanzen entsprechend, warm ist. Sie kontrollieren regelmäßig den Wasserbedarf der Pflanzen und düngen. Sollten die Pflanzen mit Schädlingen oder Krankheiten befallen sein, wird eine fachmännische Pflanzenschutzmaßnahme durchgeführt. Bei Bedarf werden die Kübelpflanzen in unsere eigene Gärtnererde umgetopft. Natürlich holen wir die großen, schweren Kübelpflanzen bei Ihnen vor Ort ab und liefern Sie im April-Mai auch wieder aus.

Was können wir für Sie tun?

Wir sind gerne für Sie da, sprechen Sie uns an!