Beruf mit Perspektive

                                                                                                   Beruf mit Perspektive

Friedhofsgärtnerei Engel &  Engelke bildet aus        

Die Bückeburger Friedhofsgärtnerei Engel & Engelke führt seit über Jahren hochwertige Grapflege durch, die sich auf mittlerweile über 70 Friedhöfe in Bückeburg, Bad Eilsen, Rinteln, Minden und Stadthagen sowie auf vielen Dörfern erstreckt. Es wird hierbei besonders auf eine äußerst saubere und ordentliche Arbeit Wert gelegt.

„ Immer ein gepflegtes Grab“ lautet die Botschaft, die Firmenchef Christian Engelke mit allen Mitarbeitern nach außen trägt. „Wir haben jeden Tag Kontakt zu Angehörigen, die viel Wert auf eine gepflegte Grabstätte legen. Hierbei erkennen wir immer wieder, dass in Zeiten zunehmender Anonymität auf den Friedhöfen der Wunsch nach Zugehörigkeit zu den Verstorbenen wächst.“

Hiermit wollen die kreativen Gärtner ausdrücken, dass die derzeit anhaltende Entwicklung von Bestattung und Umgang mit Verstorbenen, die in einem Umbruch steht, durch besondere Fürsorge der Gräber entgegengewirkt werden soll.

„Es kann nicht sein, dass eine alleinstehende Person nicht weiß, wer sich um die spätere Grabpflege kümmern soll. Dafür sind wir Gärtner mit unserer ganzen Fach- und Menschenkenntnis da“, so der Chef des Bückeburger Fachbetriebes.

Auch die Ausbildung wird dort besonderer Wert gelegt und insgesamt sind sechs Auszubildene beschäftigt. Interessierte junge Menschen sind von daher jederzeit eingeladen, mitzuarbeiten und den Spaß an der Natur zu entdecken.    

Ein Praktikum ist jederzeit möglich. Insgesamt wird in vier Berufen ausgebildet. Man erkennt das Engagement des Unternehmens. Die Liebe zur Pflanze und die Schönheit einer Gestaltung kann man auch an den wunderschönen Neuanlagen erkennen, die eine besondere Wirkung erzielen. Die Wurzeln liegen in der Teilnahme auf den Landes- und Bundesgartenschauen. Ganz aktuell haben die Experten auf der Internationalen Gartenschau (IGA) in Berlin- Marzahn ein Mustergrab erstellt und sich der Wettkampfjury gestellt. So konnten die engagierten Mitarbeiter auch zwei Goldmedaillen mit nach Hause bringen, auf die man besonders stolz ist.

„Eine Pflanze ist eben nicht gleich Pflanze, erst wenn man sie in Szene setzt, kann man die Schönheit der Natur erkennen“, drückt es Gartenbaumeister Sebastian Stahlhut aus. Darum lohnt es sich, mit Engel & Engelke Kontakt für einen Ortstermin aufzunehmen. Man erkennt schnell, dass sie es ernst meinen mit ihrer Liebe zur Grabpflege.

 

Schaumburg gedenkt, Schaumburger Zeitung